Nicole Mitchell

Nicole Mitchell
Nicole Mitchell
BiografieNicole Mitchell ist eine preisgekrönte kreative Flötistin, Komponistin, Projektentwicklerin, Bandleaderin und Pädagogin. Als United States Artist (2020), Doris-Duke-Künstlerin (2012) und Empfängerin des Herb Alpert Awards (2011) konzentriert sich ihre Forschung auf das kraftvolle Erbe der zeitgenössischen afroamerikanischen Kultur und der schwarzen experimentellen Kunst. Seit mehr als 20 Jahren ist Mitchells von der Kritik gefeiertes Black Earth Ensemble (BEE) ihr wichtigstes Kompositionslabor. Seit dessen Gründung hat Mitchell mit dem BEE mehr als zehn Alben aufgenommen und auf Festivals und in Kunstzentren in ganz Europa, Kanada und den USA gespielt. Die ehemalige Präsidentin der AACM komponiert für zeitgenössische Ensembles unterschiedlicher Besetzung und Grösse (vom Solo bis zum Orchester und zur Big Band), wobei sie Improvisation und einen breiten ästhetischen Ausdruck einbezieht. Die Vergabe des Champion of New Music Award 2018 des American Composers Forum und des Women In Jazz Visionary Award 2019 des Jazz Institute of Chicago an sie sind positive Reaktionen auf ihren Einfluss auf die Gemeinschaft. Ein Grossteil von Mitchells kreativem Prozess ist von Literatur und Erzählungen geprägt insbesondere von Science Fiction. Ihr Album «Mandorla Awakening» (FPE, 2017) verbindet Afrofuturismus mit interkultureller Zusammenarbeit und wurde von der New York Times zum besten Jazzalbum des Jahres 2017 gekürt. Als Komponistin erhielt Mitchell Aufträge vom französischen Kulturministerium, dem Museum of Contemporary Art Chicago, dem Newport Jazz Festival, dem Art Institute of Chicago, dem French American Jazz Exchange, Chamber Music America, dem Chicago Jazz Festival, dem International Contemporary Ensemble und der Chicago Sinfonietta. Als Flötistin hat sie ihre eigene Sprache entwickelt und wurde von 2010 bis 2021 wiederholt von der Jazz Journalists Association und dem DownBeat Magazine als Top Jazz Flutist ausgezeichnet. Als Professorin für Musik an der University of Pittsburgh ist Mitchell Inhaberin des William S. Dietrich II-Lehrstuhls für Jazz-Studien, wo sie das visionäre Vermächtnis ihrer Vorgänger:innen Geri Allen und Nathan Davis fortsetzt. Zuvor war Mitchell Professorin für Musik an der University of California, Irvine.
Link
  1. Website Nicole Mitchell
Photo Credit Petra Cvelbar
ZurĂĽck