Frantz Loriot

Frantz Loriot
Frantz Loriot
BiografieDer Bratschist Frantz Loriot ist als Solist und ist in zahlreichen internationalen Ensembles aktiv. Er hat an interdisziplinären Projekten in den Bereichen Tanz, Bild, Theater und Poesie sowie an verschiedenen Installationen mitgewirkt und ist auf über 50 Platten internationaler Labels zu hören.
Loriot tritt regelmässig in der ganzen Welt auf (Europa, USA, Südamerika, Japan und Naher Osten) und war Artist-in-Residence u.a. beim Météo - Mulhouse Music Festival, im Moods in Zürich und bei «les instants chavirés» in Montreuil. Zudem wurde er als Gastkünstler von verschiedenen Ensembles wie EMIR, dem Trio LDP, dem Ensemble Musica Nova, Bambi Pang Pang, etc. eingeladen.
Als er in New York City lebte, gründete und kuratierte er die musikalische Heimkonzertserie «Ze Couch» in Brooklyn und kuratierte zusammen mit Tonino Miano die Reihe «Avant-Post» in Harlem. Beide Reihen waren hauptsächlich der Avantgarde/Neuen Musik gewidmet.
Vor kurzem hat Loriot «Recordedness» ins Leben gerufen, ein Online-Schreibprojekt, das sich mit dem Wesen von Aufnahmen in der Musik beschäftigt.
Nachdem er in Paris und New York City gelebt hat, ist Frantz Loriot nach Zürich (Schweiz) umgezogen, wo er einen Master in transdisziplinären Studien an der Zürcher Hochschule der Künste absolviert.
Link
  1. Website Frantz Loriot
Photo Credit Philippe Pierre
ZurĂĽck